Warum suchen Banken Cryptocurrency-Kunden?

Trotz der Bekanntheit in den letzten Jahren hat die Kryptowährung immer noch ein Stigma, das große Banken einfach nicht zu erschüttern scheinen. In Ermangelung größerer institutioneller Aufmerksamkeit hat sich der Markt für Banking Crypto einer kleinen Gruppe von lokalen, lokalen Kreditgebern geöffnet.

Während Bank of America Corp. und JPMorgan Chase and Co. Da sie weiterhin keine Transaktionen mit Kryptowährung tätigen, haben kleinere Kreditgeber wie die Silvergate Bank und die Metropolitan Bank die Gelegenheit ergriffen, sich einen Anteil am riesigen, aufstrebenden Markt der mit Kryptowährung verbundenen Unternehmen zu sichern.

Die Silvergate Bank mit Sitz in San Diego ist ein lokaler Drei-Banken-Kreditgeber, der im vergangenen Jahr mehr als 250 Unternehmen im Bereich Kryptographie eröffnet hat. Damit konnte das verwaltete Vermögen von 978 Millionen US-Dollar auf 1,7 Milliarden US-Dollar nahezu verdoppelt werden.
Die 1988 gegründete SIlvergate Bank ist eine der wenigen Banken, die Krypto-Geschäfte in den USA betreuen dürfen

Krypto-bezogene Unternehmen konnten ihre Bankdienstleistungen in Anspruch nehmen, und so konnten kleine Filialen Einlagen- und Gebühreneinnahmen erhöhen, ohne neue Standorte aufbauen oder die Zinssätze erhöhen zu müssen.

Mit anderen Worten, Kryptowährung war eine innovative Lösung für veraltete Bankgeschäfte und ermöglichte risikofreudigen Banken ein schnelles Wachstum.